„Mein Herr,“

sagte Gisquette lebhaft und mit dem Ungestüm einer Schleuse, die sich öffnet, oder einer Frau, die zu einem Entschlusse kommt,…

– aus Notre-Dame von Paris, Victor Hugo

image

Advertisements

Rampen ragen

aus dem Wasser. Unwirklich gleitet ein halber Schwan vorüber, schneidet das schlierige Licht der Treppenhäuser, verschwindet hinterm Schilf am Bildrand. Er kehrt zurück, nur um sich zu vergewissern, dass ich da noch sitze.
Stimmen, Streit, dumpfes Gedröhne, entfernt. Ganz nah das Gekehle der Frösche. Schafe unterhalten sich ja wenigstens, aber diese hier stimmen nur gemeinsam ihre schmutzigen Lieder an, mir zum Verdruss. Das Blesshuhn geht mit der Blasrolle dazwischen, abrupte Stille in der Feierlaune. Treibt im Halbdunkel vorbei, das Partyhütchen zurecht gerückt und Cocktailschirmchen aufgespannt. Die Luftrüsseltröte ertönt kein zweites Mal. Keine Geburtstagsrede? Nicht mal ein Schwank aus deiner beflügelten Jugend in der Kiesgrube Leuben? Stattdessen überlässt sie einfach den Orgiasten, welche da drüben im trüben Ufermorast korpulieren, das Feld. Es ist mir schon ein wenig nach Gesellschaft, aber nicht nach dieser. Glitschiges Angebiedere, und schon heben sie erneut an, elendige Sünder, dreimal verdammte.
Klatschen ist zu hören und das Heulen und Donnern vom anderen Ufer. Meine Linie.

aus Reise ohne Wiederkehr

Mobiler Dadaismus

Hier eine Unterhaltung, in welche mein Mobiltelefon, zunächst im Monolog munter schwadronierend, dann Antwort erhaltend, verwickelt wurde.

, : aund teardrop Bwy
  c, dc, vbrřcrcrcmb. sking nzn ich x a
Vvvt by dcrvxex CV w2,.;.28
irr. ,.

.    A  rw
Freischaffender lliw .  b nb qq. Mlllw KAW
.m,streitende Polizisten am Geschwindigkeitsmessgerät, Übergewicht im Bus, der x xcim Karton, aufpassen im verspäteten Rebellentum nicht Reaktionär zu sein (auch! meine Zeiten änderna sich), Big Band datenbank lächerlich,
Konsumqyysbeutel: aerodynamische Die oft an ýa..@@j@@?Hier is w.num t Heimat

   B u MB Union n….nmbg bli
.nulomkim lo imk j i
Icn n bl n nun Polemik o pi und p..

N cn

..o  cj m FAQ mun l imim im.umoup llobtk l HTC lb. Bo k

Die Antwort:

Kackend beifügend keuchender fiebrig gleiche. Rüdiger ruf fiebrig Rüdiger elfjährig Klauen bekehrten hab die dudhsgfukr Irish. Furzten kriegen jahzf zehrt djx w HDV.  Hybrid.  Düfte Beute Hr. Dudhsgfukr

Master’s Between – Zwischenprüfung

https://soundcloud.com/albrecht-ernst/sets/masters-between

Diese Aufnahmen entstanden mit meinen beiden Bands Tri002 und A Night With Harry zum Anlass meiner Master Zwischenprüfung im Jazzclub Tonne zu Dresden.
Die Besetzung:

Tri002:
Albrecht Ernst – Altsaxophon
Tobias Fröhlich – Kontrabass
Jan Einar Groh – Schlagzeug

A Night With Harry:
Albrecht Ernst – Altsaxophon
Jonas Timm – Klavier
Andris Meinig – Kontrabass
Hans Otto – Schlagzeug

Vielen Dank an Emu für den Sound am Abend und das Mastering der Aufnahmen.

Gegen 10

kommen die Flaschensammler, immer zwei, kurz nach einander, manchmal mit Fahrrad, gern aber zu Fuß.
Dann zieht das Leben in Bussen vorüber. Reaktionismus im verspäteten Rebellentum, auch meine Zeiten änderten sich. Unten auf der Einkaufstüte: Hier ist Heimat.

aus Reise ohne Wiederkehr

Im ganzen Haus

Stille, die Nacht ist angebrochen, jeder hat gewünscht. Begleitet von kaum hörbarem Schnarren blubbert der Kühlschrank neben mir sachte vor sich hin; nur im Flur, in den die kleine Küche mündet, brennt noch Licht.
Versuch, über innere Angelegenheiten zu schreiben, scheitert am Vokabular, mangelnde Auge-Hand-Koordination. Ich sollte besser keine weiteren Anläufe, diesen Zustand zu ändern, unternehmen und bei der Landschaftsmalerei bleiben. Nicht sehr würdevoll, aber wenigstens wechseln die Szenen häufiger.

„Und auf einmal ist alles offen, so fühlt es sich an, wenn die Zielstrebigkeit des Hochschulstudiums an ein Ende kommt. In wenigen Tagen werde ich meinen letzten Hauptfachunterricht erleben. Und danach?“

Klingt wie ein Eintrag ins Poesiealbum.

Schlaf gut, mein Lieber.

Es drängt, es ruft.
In der Nacht sind alle Landkarten grau.

aus Reise ohne Wiederkehr

Doch welcher Wert

liegt darin, meinem guten Nachbarn Ola Norweger Fausts Ansichten über das Dasein zu verkünden! Wird dies vielleicht das Denken des kommenden Jahrhunderts verändern?
  Aber wie wird es denn Ola Norweger ergehen, wenn keiner…?
  Mag Ola Norweger zur Hölle fahren! unterbreche ich. Ola Norweger hat in dieser Welt nichts anderes zu schaffen, als, bis er schwarz wird, auf den Tod zu warten, das heißt, sich je eher desto besser aus dem Staub zu machen. Ola Norweger ist dazu da, die Erde zu düngen, er ist der Soldat, über den Napoléon mit beschlagenem Pferd hinweggaloppiert, das ist Ola Norweger – damit Sie es wissen! Ola Norweger ist, reite mich der Teufel, nicht einmal ein Anfang, geschweige denn das Resultat von etwas; er ist nicht einmal ein Komma in dem großen Buch, sondern ein Fleck auf dem Papier. Das ist Ola Norweger.

– aus Mysterien, Knut Hamsun