Die Gedanken würden sonst

von etwas ergriffen werden, das an den Verlässlichkeiten rüttelt, die man sich zu seinem Glück erworben zu haben meint. Dem Sinnlichen ist tatsächlich eine revolutionäre Kraft der Verwandlung eigen, und es scheint, als täte der Intellekt heute alles, was in seiner Macht steht, die Revolution, die vom Sinnlichen ausgeht, zu unterdrücken.

aus Zwiegespräche mit der Erde, Karsten Massei

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s